MyRubberDucks-Report #4

Making-of: Eine Badeente entsteht:

Mittlerweile haben wir mal wieder soviel Bildmaterial gesammelt,
dass es Zeit wird, diesen MyRubberDucks-Report zu veröffentlichen:

Mit diesem Bericht möchten wir Euch zeigen, wie eine Badeente entwickelt und produziert wird.

Aufgrund der zahlreichen Bilder, unterteilen wir hier jeweils nach Hersteller bzw. Badeenten-Motiv.


Der klassische Ablauf:

1. Die Idee - Welches Motiv soll überhaupt hergestellt werden?

2. Eine Skizze / Zeichnung der Idee muss erstellt werden

3. Ein professioneller Zeichner überarbeitet die Zeichnung zu einer Reinzeichnung

4. Nach gefallen der Reinzeichnung wird ein Wachsmodell angefertigt

5. Passendes Werkzeug (Spritz-/ Gussform) wird angefertigt

6. Mit hilfe des Werkzeugs geht die Badeente dann in Serienproduktion

7. Nach ca. 2 Monaten wird die fertige Badeente ausgeliefert


Die Kosten

Im Laden oder in Onlineshops kosten Badeenten im Durchschnitt 3 - 5 €. Aber was kostet die Produktion an sich? Hier eine Rechnung:

Professioneller Zeichner: 250 - 400 €

Wachsmodell anfertigung: 150 €

Produktionswerkzeug: 1000 - 1500 €

Produktionskosten pro Badeente nochmal 1.50 - 2,00 € (je nach Aufwand)


Fixkosten für Zeichnung, Modell und Werkzeug also etwa 1400 - 2050 €.
Bei den meisten Produktionsstätten muss man mind. 2000 - 3000 Badeenten herstellen lassen, bei 2000 Exemplaren also nochmal etwa 3000 - 4000 € dazu.

Macht zusammen für 2000 Badeenten etwa 4400 - 6050 €. Dazu kommen noch die Speditions bzw. Frachtkosten hinzu! Ein haufen Geld für Badeenten :-D




SPD Badeente von IMAGE

Hier seht Ihr eine Collage von der Skizze zur fertigen Badeente:



Leider sehen die Skizzen schöner aus, als das fertige Endprodukt.
Wenn man schon günstig in China produziert, dann wenigstens nicht BILLIG!




Ducks for Change - Hilton Foundation

Neues Material von Prototypen der berühmten Hilton-foundation Ducks:







michel toys Handels-GmbH

Links die Skizze, daneben die fertige Badeente:






Auch noch sehr schön diese Abbildung, welche den Einfluss des Herstellers auf die Entwürfe zeigt:



1. Die Skizze von einer Designerin

2. Prototype aus China

3. Der Hersteller kann die Punkte auf der Torte sehr schwer in Massenproduktion setzen

4. Man entscheidet sich gegen die Punkte und färbt die einzelnen Ebenen der Torte um (Endprodukt)




Entenwelt by Openmindz

Vom Ablauf her, egal ob bei Bärbel oder allen anderen Sonderanfertigungen aus PVC (müssen keine Enten sein), wird zuerst ein Design festgelegt und dann nach Auftragserteilung eine Tonform und dann eine Wachsform angefertigt, diese kann noch verändert werden. Nach Freigabe wird aus der Wachsform eine Metallform produziert. Nachdem die Metallform fertig ist wird die erste Ente/Figur aus phthalatfreiem PVC hergestellt und von Hand bemalt. Hier haben wir die Möglichkeit die Farben anzupassen. Nach Freigabe der Farben geht die richtige Produktion los – dabei werden die Artikel nicht mehr von Hand bemalt, sondern mittels Sprühmasken eingefärbt. Je mehr Farben eine Ente hat, desto aufwendiger und teurer ist sie. Für jede Farbe wird eine eigene Sprühmaske angefertigt.

Hier der Weg von Bärbel Bollenhut:



Festlegung des Design am Computer



Das erste Modell aus Ton...



...dann ein Modell aus Wachs.



Und schließlich die fertige Badeente Bärbel Bollenhut!



Ein weiteres schönes Making-Of über "Biggi Bodensee":

Links: Modell aus Ton - Mitte: Wachsmodell - Rechts: Fertige Badeente aus PVC mit Farbe


Bei diesem Beispiel kann man sehr gut sehen, wie während der Formerstellung noch Einfluss auf die Form genommen wird. Die Tonform (Urform) von Sonja See (links), hat noch ein kleines Segel, da jedoch noch der Umriss eines Sees aufgedruckt werden sollte, musste die Segelfläche deutlich vergrößert werden (siehe Wachsmodell). Anhand von Biggi Bodensee sehen wir dann wie der Druck auf dem großen Segel aussieht.




CityDucks®

Zur Zeit die kreativsten Badeenten auf dem Markt, CityDucks®

Hier seht Ihr wie aus einer simplen Idee eine fertige Badeente wird:

Links: Entwurf am Computer - Mitte: Wachsmodell - Rechts: Fertige Badeente aus PVC (New York)


Links: Entwurf - Rechts: Fertige Badeente aus PVC (Flensburg)




Oliver Schmalz - Dummybau

Ausnahmsweise keine echte Badeente,
uns ging es aber bei dieser Ente eher um die Einsicht von der Urform und der bearbeitung.

Hier zu sehen wie Oliver Schmalz eine Ladival-Badeente in eine Schnee-Ente verwandelt:


Das Modell wird aus der Form genommen...
...unebenheiten werden abgeschmörgelt...
...die Ente wird bemalt...
...und fertig ist die Schnee-Ente!



Factotum Handelshaus GmbH

Bei dieser Bildhübschen Badeente wünschte der Kunde eine Ente in Dirndl mit großzügigen Dekolleté.

Links: Beispiel für Form und Farbe - Mitte: Wachsmodell - Rechts: Fertige Badeente "Traudl"




Austroducks - Die Mozartente

Sicherlich kennt Ihr die Mozartente oder !?

Hier seht Ihr wie sie entstanden ist, von der Skizze bis zum Endprodukt:



Eine der ersten Skizzen...



...hier ein erster Entwurf...



...ein Prototyp...



...und die fertige Mozartente wie wir sie kennen!




Austroducks - Gustav Klimt

Anfang 2012 hat Austroducks eine neue Ente angekündigt, hier die erste Skizze mit Modell:






Celebriducks: Jodie's Quilting Rubber Duckie

Jodie hat sich einen Traum erfüllt und Ihr Hobby als Badeenten-Motiv auf den Markt gebracht.

In Amerika ist das steppen weit in Familien verbreitet. So ein Quilt besteht meistens aus mehreren, kleinen rechtecken, die dann zu einer Decke zusammen genäht werden. In Deutschland sind Quilts auch bekannt als "Tagesdecke". (Mehr zum Thema "Quilt" auf Wikipedia.org)

Nun aber wieder zum Making-of:



Die ersten Entwürfe auf Papier



Zwei verschiedene Wachsmodelle



Der erste Prototyp in Farbe



Fertig verpackt, bereit zum Verkauf




Made in China

Der großteil aller Badeenten wird in China produziert. Aber wie sieht dort die Produktion aus?

Hier seht Ihr einen kleinen Einblick in die Entenproduktion. Leider sind die Produktionstätten sehr verschwiegen wenn es um Einblicke in die Produktion geht...




Frisch Lackiert

Ein weiteres schönes Bild, welches den direkten Einblick auf frische Entchen bietet: (lackiert?)

Gefunden von Colleen @Duckshow.com




Galileo: Der Weg der Quietsche-Ente

Endlich eine Reportage als Video! Der TV-Sender Pro7 hat 2009 eine Reportage zum weg der Quietscheente gedreht! Einfach auf das untere Bild klicken und schon öffnet sich das Original Video:

Sehr interessante Vorgänge! Danke Galileo :-)




Der Logodruck / Werbedruck

Hier können wir Euch endlich eine Abbildung von einem "Tampondrucker" liefern:

Mit solch einem Drucker werden die verschiedenen Werbebotschaften und Symbole auf die Enten gedruckt.




Weitere Bilder und Berichte folgen!

Quellen:

- www.Openmindz.de

- www.Entenwelt.de

- www.micheltoys.de

- www.City-Duck.de

- www.Dummybauer.de

- www.Badeenten.de

- www.Austroducks.com

- www.Jodieandcompany.com

- www.Duckshow.com

- www.Prosieben.de

- www.Imageshop.de


Verfasst am 16.02.2011 | Letzte Änderung am 18.02.2012
von MyRubberDucks.de



User Kommentare | Eigenen Kommentar schreiben